• Maskenspiel

    in eine andere Haut schlüpfen

  • Lebensraum: Stadt

    Malen und Zeichnen in der Natur

  • Projektarbeit:

    Brückenbau

  • Kunstfertigkeit

    bildnerisches Gestalten

  • Stadtcollage

    eine neue Stadt denken

Musisch Kreative Werkstatt – MKW-News – Juli 2022

Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern!

Danke für die kreative und begeisterte Workshop-Beteiligung in den
letzten Monaten!!!
Für Spätsommer, Herbst und Winter werden ab September wieder
kreative Angebote in der MKW starten, wozu wir Euch wieder gerne
begrüßen möchten.

Auch Artur wird nach seinem erfolgreichen Comeback wieder in den
Startlöchern stehen und einen Workshop anbieten.

Zusätzlich haben wir die Künstlerin Regina Haller gewonnen, die mit
ihrem Peace-Projekt „Malen für den Frieden“ Wandtafeln gestaltet,
die dann in der Stadt ausgehängt werden. Solltet Ihr gerne mal Eure
Kunstwerke in der Öffentlichkeit sehen wollen, sozusagen Eure erste
Galerie, dann gebt uns doch eine kurze Rückmeldung auf der
bekannten Mailadresse (siehe: rechts), dann stellen wir eine Gruppe
zusammen. Die Teilnahme kostet NICHTS und die Aktion findet NUR
im September statt.

Ansonsten erwarten wir im Dezember Judiths Rückkehr in die MKW
und freuen uns schon jetzt, wenn sie das Team wieder mit tollen
Angeboten ergänzen kann!

Wir freuen uns auf tolle Kreativmonate in der Werkstatt mit Euch!
Euer MKW/Intermezzo – Team

Termine im Überblick

DonnerstagKurs Anja / 14-16 Uhr / Nur für Kinder der 4. & 5. Klasse
Kurs Philipp / 14-16 Uhr / Nur für Kinder der 2. & 3. Klasse
16.30 – 18.30 Uhr OFFENE WERKSTATT
NUR für Jugendliche ab der 7. Klasse
FreitagKurs Jula / 14 – 16 Uhr / Nur für Kinder der 1. und 2. Klasse
Kurs Artur (Holz) / 14 – 16 Uhr / Nur für Kinder der 5. & 6.
Klasse (Achtung: der Kurs findet NUR im Nov./Dez. statt:
11.11. – 16.12.

In den Herbstferien findet kein Workshop-Angebot statt!
Workshop-Unkostenbeitrag: 30.- (Ausnahme: Artur Kurs
15.-)

ANMELDUNG: bitte NUR unter musischkreativ@kjr-m.de
An andere Intermezzo-Adressen geschickte
Anfragen/Anmeldungen können nicht beantwortet
werden.

Wieder entscheidet Ihr am ersten Tag der Workshops gemeinsam, was Ihr in den drei Monaten alles gestalten möchtet und wie Ihr kreativ werdet.

Anmeldung zu den wöchentlichen Workshops

Meldet Euch ab sofort NUR unter o.g. Adresse an. Ihr bekommt dann eine Bestätigungsmail, wenn Ihr einen Platz im Angebot habt.

Wenn Ihr Interessent*innen kennt, die unser Angebot nutzen wollen, den Newsletter aber noch nicht bekommen, dann macht sie darauf aufmerksam, dass sie sich NUR unter o.g. Adresse hierfür anmelden können. Die Mail berechtigt uns zur Aufnahme der Daten in unsere Adress-Datei.

Unser Spielhaus ist weiterhin vorübergehend geschlossen……ABER

die Bürgermeisterin Verena Dietl war persönlich vor Ort und hat sich über unsere Probleme
informiert und Abhilfe signalisiert. Das bedeutet, dass sich neue Kommission nochmal
umfassend mit dem Projekt beschäftigen wird. Frau Dietl hat sich auf diesem Wege auch schon
mal für eine mögliche Eröffnung angemeldet. Da die Behördenmühlen immer etwas langsam
laufen, rechnen wir mit einem gemäßigten Genehmigungsverlauf, aber die Sache hat zumindest
durch diesen Besuch von höchster Stelle wieder ordentlich Fahrt aufgenommen!



Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern!
Wenn Ihr ein Problem habt, dringend reden wollt oder eine Beratung benötigt, dann könnt Ihr uns jederzeit telefonisch während den sonst bekannten Öffnungszeiten erreichen. Oder sprecht uns einfach auf den AB.

Euer MKW-Team

Die Musisch Kreative Werkstatt (MKW) steht allen Schulkindern, Teenagern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Fürstenried und den umliegenden Stadtteilen offen.

Unseren  Besucherinnen und Besuchern bieten wir ein umfangreiches Werkstattprogramm, das kreativ-handwerkliche, kunst- medien- und erlebnispädagogische Angebote umfasst, auf die sie entsprechend ihrer unterschiedlichen Fähigkeiten, Neigungen und Interessen zugreifen bzw. mit ihren eigenen Ideen füllen können.

Das Programm unterliegt nicht den Einengungen eines schulischen Lehrplans, sondern nutzt die Chancen des freien und lustbetonten Experimentierens sowie der individuellen Setzung von Aufgaben und Zielen. Dafür stehen ihnen erfahrene Pädagoginnen und Pädagogen zur Seite.

Mit der Förderung gemeinschaftlicher Arbeitsformen (vor allem bei der Projektarbeit) wird der soziale Aspekt des Programms in den Mittelpunkt gestellt. Gegenseitige Anregung und Unterstützung werden zur zentralen Lernerfahrung in der Gruppe.

Aktive Formen der Mitbestimmung bei der Programmplanung, der Ausstattung der Räume etc. machen die Gestaltung des eigenen Lebensumfeldes direkt erfahrbar.

Die MKW im Überblick: